Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Durch Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Details entnehmen Sie hier.

_AB_3671_vom jpeg.tif

Branchenbericht: Mit Optimismus in die Zukunft

Branchenbericht: Mit Optimismus in die Zukunft

Branchenbericht: Mit Optimismus in die Zukunft

Gute Zeiten für Textildienstleister: Unsere Branche blickt erfreut auf ein solides Wachstum zurück und rechnet mit weiter steigenden Umsatzzahlen – das berichtet unser Verband WIRTEX in seinem aktuellen Branchenkompendium.

Textilservice liegt im Trend

Berufskleidung mieten statt kaufen – dieser Trend wird immer beliebter. Davon profitiert die Branche der Textildienstleister, die ihr Umsatzwachstum von 2,1 Prozent (2016) auf 4 Prozent (2017) steigern konnte. Für das Geschäftsjahr 2018 wird das Wachstum auf 3,5 Prozent geschätzt. Den grössten Anteil am Umsatz macht Berufs- und Schutzkleidung aus. 2017 wurde erstmals die 4-Millionen-Grenze geknackt: 4.008.981 Menschen trugen Arbeitskleidung im Verband organisierter Textildienstleister.

Das Branchenkompendium des Wirtschaftsverbands Textil-Service berichtet auch über aktuelle Entwicklungen am Markt:

Schnellere Anpassung an Trends

Berufskleidung orientiert sich zunehmend an aktuellen Trends, was die Lebensdauer von Kollektionen verkürzt. Auch wir bei MEWA beschäftigen uns intensiv damit, die Entwicklungen im Markt aufzuspüren, zu beobachten und in unsere hauseigene Produktentwicklung einzubringen.

Grössere Erwartungen an die Passform

Berufskleidung soll bequem sein und gut passen. So möchten auch Frauen eine eigene Ausstattung mit Tragekomfort. Das Ergebnis: Wir haben im vergangenen Jahr Handwerkerinnenkleidung entwickelt – eine Linie speziell für Frauen, die im Bau- und Baunebengewerbe arbeiten.

Leichtere Kleidung

Im Durchschnitt sind die Gewebe etwa 30 g/m2 leichter als noch vor einigen Jahren, erfüllen aber trotz ihres geringen Gewichts die Eigenschaften für eine langlebige und beständige Berufskleidung – so wir unserer aktuellen Berufs- und Schutzkleidungskollektionen.

Fazit

Der Markt entwickelt sich positiv, die Nachfrage steigt. Es gibt immer wieder Bedarf an neuen Produkten und Kollektionen. Wir blicken optimistisch in die Zukunft.